d. Warenkunde

D1: Industrietricks erkennen

Inhalts-Bespiele

  1. Warum nutzt die Industrie Zucker, Melasse und Co.?
  2. Warum nutzt die Industrie ungesunde Fette? 
  3. Was ist der Nutzen der E-Nummern?

D2: Zuckerersatzstoffe aus wissenschaftlicher und Lebensmittel-technologischer Sicht

Inhalts-Bespiele

  1. Warum stehen Süßstoffe in Verruf? 
  2. Aus welchen Hintergründen nutzt die Industrie Süßstoffe?
  3. Zuckeraustauschstoffe, statt Süßstoffe. Wo ist der Unterschied?

D3: Produktkunde maximale Sättigung bei wenig Kalorien

Inhalts-Bespiele

  1. Ballaststoffreiche Produkte
  2. Produkte mit hoher Nährstoffdichte, bei geringer Kaloriendichte
  3. Produkte zur reinen Volumenerzeugung

D4: Wichtige Lebensmittelgruppen bereits im Supermarkt erkennen

Inhalts-Bespiele

  1. Welche Regale du in "gut", "schlecht", "neutral" kategorisieren kannst
  2. In diesen Regalen stehen die wichtigsten Lebensmittel
  3. Die Obst-und Gemüse-Palette. Das steckt hinter den einzelnen Farben.

D5: Produktkunde zur Geschmackserzeugung bei wenigen Kalorien

Inhalts-Bespiele

  1. Die Geschmacksrichtung Umami und passende Produkte
  2. Kräuter und Co. 
  3. Soßen und Dips die du kennen solltest

D6: Nährwerttabellen verstehen und interpretieren

Inhalts-Bespiele

  1. So erkennst du gekonnt versteckten Zucker
  2. Wichtige Stoffe an der Endung erkennen
  3. Das Makronährstoffverhältnis interpretieren

Wie geht es weiter?

Es gibt zwei Bereiche, in denen du dein Wahlthema schon jetzt kennen solltest. 

In beiden Fällen gibt es ein Kontaktformular am jeweiligen Seitenende. Hier kannst du dein Wahlthema bequem aussuchen. Im Textfeld kannst du deine individuellen Wünsche schildern. - Spätestens jedoch, sobald ich den ersten Kontakt zu dir aufgenommen habe. 

Fragen kannst du jeder Zeit zum Beispiel über das Kontaktformular auf meiner Startseite stellen.